Der Traveller Alltag kehrt langsam ein. Heute gab es keine Abenteuer, nur ein Besuch in Masaya auf dem Mercado de Artisans und ein Hitch-hike zur Laguna de Apoyo. Per Anhalter durch ein Land zu fahren gehoert schliesslich zu jedem guten Backpacker Urlaub dazu. Auch wenn's nur eine kurze Strecke ist.

Mercado Municipal de Masaya

Masaya ist keine schoene Stadt. Der Markt der Kuenstler ist aber recht nett. Hier gibt es neben Holzfiguren und Masken eine ganze Menge Haengematten zu kaufen. Fuer den Raucher mit komischem Geschmack gibt es ausgestopfte Krokodile die einen Aschenbecher in der Hand halten.

Der Bus nach La Laguna

Vom matschigen Busbahnhof aus starten wir, eine Shopping-Tour spaeter, in Richtung der Laguana de Apoyo. Der Bus faehrt allerdings nur bis zum Eingang des Parks. Die Strasse zur Laguna ist sehr unsicher, angeblich werden hier regelmaessig Leute ausgeraubt. Laufen faellt daher aus und wir versuchen ein paar Autos anzuhalten. Es dauert aber nur fuenf Minuten bis uns jemand mit nach unten nimmt.

La Laguna de Apoyo

Trotz des leichten Regens ist die Lagune super. Das Wasser ist angenehm warm und klar. Es ist zwar nicht so strahlend blau, wie bei Sonnenschein, aber mit ein wenig Phantasie kann man sich das auch in der Regenzeit ausmalen.

La Laguna de Apoyo